Responsive Webdesign.

Webdesign für alle (auch mobile) Endgeräte.

Responsive Webdesign

Smartphones und Tablets werden den Handel in naher Zukunft fundamental verändern.

Fast jeder Deutschen besitzt bereits ein Smartphone. Die Web-Nutzung über Smartphones und Tablet PCs steigt rasant. 
Der Benutzer informiert sich, trifft Kaufentscheidungen und nicht selten bestellt er auch über sein mobiles Endgerät.

Die Experten scheinen sich einig zu sein – dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. 

Will man der steigenden Zahl dieser Web-Nutzer und den relativ kleinen Bildschirmen gerecht werden, muss die Website sich dynamisch dem jeweiligen Gerät und der Bildschirmgröße anpassen. Das Layout der Website wird "responsive".

Aber das Responsive Webdesign bietet nicht nur auf Smartphones und Tablets Vorteile.
Alle Nutzer profitieren von einer Website die auf das Nutzungsumfeld reagiert.

Erfahren Sie mehr in dem Artikel Responsive Design - einfach erklärt in unserem Journal.

Warum Responsive Webdesign?

Zunächst gibt es inzwischen eine Vielzahl an unterschiedlichen Bildschirmgrößen, die bei einem Responsive Webdesign berücksichtigt werden müssen. Schon bei Desktop Computern sind Größen zwischen 17 bis 30 Zoll üblich. Hinzu kommen Smart-TVs, Laptops, kleine Sub-Notebooks, Tablet PCs und Smartphones - jedes dieser Geräte-Klassen mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Bildschirmgrößen.

Smartphones und Tablet PCs bringen ein paar weitere Anforderungen an ein gutes Responsive Design mit:

  • Hoch- und querformatig nutzbar
  • wahrscheinlich höhere Pixel Dichte (Retina)
  • Touch Bedienung
  • eventuell weniger Datenrate (von Unterwegs über 3G oder EDGE)
  • direkter Zugriff auf Apps, z.B. Karten-App für Routenbeschreibungen oder Telefon

Mach eure Website Responsive!

Lass uns über euer Responsive Webdesign sprechen.